Über uns

Geschichte

Landläufig nennen Moselaner ein Glas Wein mit 0,2 Liter Inhalt „Schoppen“.

Der Winzerschoppen ist ein Begriff, er vermittelt Geselligkeit und Zusammenhalt.

Bei einem Schoppen kommt man ins Gespräch und bleibt nicht allein.

Heute wird der Begriff immer noch benutzt, um diese Weine zu beschreiben.
Ehrliche und bodenständige Weine mit Charakter.

Die Moselanerin Christa Roewer hat ihre Weinleidenschaft mit in den Norden gebracht.
Bremen ist ihre zweite Heimat geworden.

Sie wollte schon immer etwas Eigenes kreieren. Nach langjähriger Tätigkeit beim Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) hat sie nun mit dem Winzer Markus Fries ihre Ideen einer SchoppenQueen-Edition in die Tat umgesetzt.

Das Weingut   

Das Weingut Fries liegt inmitten der Weinbauregion Mosel – einem kleinen Seitental der Mosel, nahe Bernkastel-Kues. Inhaber ist Markus Fries.

Nach dem Studium in Geisenheim/Rheingau und Bordeaux/Frankreich (Faculté dÓenologie), führt er das Weingut mit ganzer Leidenschaft in der achten Generation.
Es wird in erster Linie Riesling angebaut.

Das Weingut ist seit 2014 ökozertifiziert und besitzt weltberühmte Weinlagen an der Mittelmosel. Die Weinberge befinden sich in den Steilhängen von Bernkastel, Liesertal, Wehlen und Ürzig.

Ein großer Teil der Fläche ist mit wurzelechten und sehr alten Reben bepflanzt.
Die Perlweine aus dem Hause Fries haben Tradition. Die frischen Perlweine aus der Kollektion „SchoppenQueen“ von Christa Roewer werden alle mit eigener Gärungskohlensäure abgefüllt und sind als Deutscher Qualitätsperlwein zertifiziert.

www.markus-fries.de

Charitiy

Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Flaschen wird dem Projekt „Schwache stärken“ zugutekommen.

Alle Produkte sind markenrechtlich geschützt.